Internationale Gesellschaft Russki Plen

Kategorien der Rubrik

Nachrichten [15]

Einloggen

Hauptseite » 2017 » November » 01

Eröffnung der Gedenkstätte zur Erinnerung ans Schicksal der polnischen Zwangsarbeiter in der ehemaligen Sondersiedlung Jawenga01.11.2017. Eine Gedenkstätte zur Erinnerung ans Schicksal der polnischen Zwangsarbeiter ist gestern in der ehemaligen Sondersiedlung Jawenga eröffnet worden.

Der Anlaß fand am Gedenktag für die Opfer der politischen Repressionen statt. Die Initiative der Schulleiterin Ljudmila Kratirova und der Gemeinde Jawenga wurde vom Generalkonsulat der Republik Polen in St.Petersburg unterstützt. An der Eröffnung und Gedenkfeier im Kreis Voshega nahm der Generalkonsul der Republik Polen Andrzej Chodkiewicz teil.

Historischer Hintergrund. Im November 1939 wurden die ostpolnischen Gebiete in die Weißrussische und die Ukrainische Sowjetrepublik eingegliedert. In folgenden zwei Jahren wurden Hunderttausende polnische Zivilisten in die Arbeits- und Straflager der Sowjetunion verschleppt. Die Familien der Sonderumsiedler wurden in Siedlungen unter Sonderaufsicht der Sicherheitsbehörden in entlegenen Gebieten des Russischen Nordens, Sibiriens und Kasachstans untergebracht. Lebensverhältnisse, Arbeit und Bewachung in solchen Sondersiedlungen ähnelten dem Lagersystem. Die Angesiedelten arbeiteten vor allem im Holzschlag, in Bergwerken, Fabriken und in der Lan ... Weiter lesen »

Kategorie: Nachrichten | Aufrufe: 93 | Hinzugefügt von: Anatoli | Datum: 01.11.2017

Werbung

  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Archiv

    Statistik


    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0