Internationale Gesellschaft Russki Plen

Kategorien der Rubrik

Nachrichten [14]

Einloggen

Hauptseite » 2016 » Mai » 27 »
19:17

Auf dem Gelände des ehemaligen Lagers 15027.05.2016. Der Generalkonsul der Republik Polen in St.Petersburg Andrzej Chodkiewicz hat heute das Gelände des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers 150 Grjasovetz besucht.

Die polnische Delegation wurde von der Bürgermeisterin N.Ostrjakova vor Ort empfangen. Die Gäste und die Mitglieder der Gesellschaft Russki Plen haben einen Kranz zur Erinnerung ans Los der polnischen Kriegsgefangenen und Internierten im II. Weltkrieg am Kreuz neben der Ruine des ehemaligen Klosters niedergelegt. Nach der Besichtigung des Geländes wurden die Aufstellung der Informationstafeln und die gemeinsame Pflege der Gedenkstätte besprochen.

Historischer Hintergrund. Am 5. Oktober 1939 kamen die ersten 3099 polnischen Kriegsgefangenen und Internierten in Grjasovetz an. Ihr Schicksal war unterschiedlich. Ein grosser Teil der Offiziere und Polizisten wurde einige Monate später in anderen sowjetischen NKWD-Lagern erschossen. Die Mehrheit der Insassen durfte sich jedoch nach Aufenthalten in verschiedenen sowjetischen Lagern im September 1941 der polnischen Armee des Generals Władysław Anders anschliessen. Andere Offiziere und Soldaten blieben aber aus verschiedenen Gründen in der UdSSR und traten später in die 1943 - 1944 aufgestellte Polnische Volksarmee Zygmunt Berlings ein. Ende des II. Weltkrieges landeten in Grjasovetz überwiegend die Angehörigen der Wehrmacht polnischer Nationalität und 1947 auch die Kämpfer der polnischen Heimatarmee.

Kategorie: Nachrichten | Aufrufe: 122 | Hinzugefügt von: Anatoli

Werbung

  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Archiv

    Statistik


    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0