Internationale Gesellschaft Russki Plen

Kategorien der Rubrik

Nachrichten [14]

Einloggen

Hauptseite » 2013 » Juli » 18 »
17:39

 Familienalbum von Günther Schlötzer18.07.2013. Eine Ausstellung der Fotos von Willy Steinberg soll im Herbst 2014 im Heimatmuseum Grjasovetz eröffnet werden.

Zum ersten Mal wurden diese Fotos bereits 1951 in einer Münchener Illustrierten veröffentlicht. Diese Zeitung mit den Bildern aus der russischen Kriegsgefangenschaft gehörte bei vielen ehemaligen Plennys zum Familienalbum. In verschiedenen Büchern und wissenschaftlichen Publikationen wurden diese Bilder auch später mehrmals publiziert. Ihr Autor blieb aber unbekannt.

Erst 2009 erzählte Willy Steinberg in einem Interview der Süddeutschen Zeitung, wie er die Negative aus der russischen Kriegsgefangenschaft heimlich nach Deutschland gebracht hatte. Es waren Aufnahmen, die er teils erlaubt von der sowjetischen Lagerleitung und teils auf eigene Faust gemacht hatte.

W.Steinberg vervielfältigte seine Lagerbilder für viele seiner ehemaligen Mitgefangenen. Das Museum Grjasovetz zeigt die Fotos aus dem Familienalbum von Günther Schlötzer, der ebenfalls 3 Jahre im Lager 150 verbracht hat und nach der Heimkehr aus der russischen Kriegsgefangenschaft mit dem Lagerfotografen im Kontakt gestanden hat. Es sind nicht nur Fotos, die das Kulturleben oder sportliche Aktivitäten der Kriegsgefangenen im Lager darstellen, sondern auch allgemeine Ansichten des Lagers, Arbeit im Holzschlag auf Aussenkommandos im Winter und anderes mehr.

Link: Artikel "Das heimliche Auge" aus der Süddeutschen Zeitung vom 02.05.2009

Kategorie: Nachrichten | Aufrufe: 438 | Hinzugefügt von: Anatoli

Werbung

  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Archiv

    Statistik


    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0