Internationale Gesellschaft Russki Plen

Kategorien der Rubrik

Neue Bücher und Publikationen [17]
Erinnerungen von Kriegsgefangenen [29]
Medienberichte [16]
Reiseberichte [6]
Veranstaltungen [15]
Formulare [1]

Einloggen

Dateiverzeichnis

Hauptseite » Dateien » Medienberichte

Russlandprojekt Schüleraustausch
02.07.2013, 12:30

30.06.2005 / Üsers Dorf Brogge / Russlandprojekt / Andy Prinzing

Im Juni 2004 weilten 9 Schülerinnen und 4 Begleiter aus Rostilowo, Vologda Oblast, Russland, in St.Gallen und besuchten gemeinsam mit den Klassen 2h und 3h den Unterricht im Schulhaus Engelwies. Alle russischen Schülerinnen wohnten bei Gastfamilien hier in Bruggen, damit erhielten sie nebst dem Schweizer Schulalltag auch Einblicke in die Lebenssituation hier in St.Gallen. Verschiedene Ausflüge zeigten ihnen auch die vielfältige Schweizer Landschaft.

Nach diesen eindrücklichen, freundschaftlichen Erlebnissen wurden 9 Schülerinnen und Schüler der Realschule Engelwies zu einem Gegenbesuch eingeladen. Am Samstag, 9. April 05 war es soweit - erwartungsvoll, aber auch mit einem etwas mulmigen Gefühl, begaben sie sich auf die lange Reise in den Norden Russlands. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von den Lehrerinnen Ursula Müller und Luzia Thöny und von mir.

In Moskau angekommen, galt es, alle vollzählig durch die 10 Mio Stadt zum Jaroslawer Bahnhof zu bringen! Dort wurden wir von zwei Lehrerinnen aus Rostilowo erwartet. Nach einer Nacht im Schlafwagen wurden wir um 04.50 Uhr von allen russischen Gastfamilien vom Zug abgeholt. Nun konnten wir uns etwas von der langen Reise erholen und die Gastfamilien schon etwas kennen lernen. Am Sonntagnachmittag wurden wir in der Aula der Schule Rostilowo von der gesamten Lehrerschaft und verschiedenen Behördenmitgliedern feierlich begrüsst. Bei einem grossen Buffet in der Schulkantine konnten die ersten Kontakte geknüpft werden.

Während eines intensiven Wochenprogramms konnten unsere Schülerinnen und Schüler zusammen mit ihren russischen Schulkolleginnen und -kollegen an verschiedenen Schulstunden teilnehmen, und auch wir Lehrer erhielten Einblicke ins russische Schulsystem. Bei einigen Ausflügen durften wir die berühmten Klöster Kirillov und Ferapont (Weltkulturerbe der Unesco), die Stadt Vologda und Sisma, ein typisch russisches Dorf, besichtigen. Für die Abende waren von den Rostilower Lehrkräften Sportveranstaltungen, Disco und ein Schlussfest vorbereitet worden.

Vor der Reise hatten unsere Schülerinnen und Schüler rund 20 Russischlektionen erhalten. Mit dem Wörterbüchlein und allen möglichen Sprachen, versuchten sie, sich zu verständigen - Russisch, Deutsch, Englisch, Serbokroatisch.. und - mit Händen und Füssen!

Mit Freude beobachteten wir, wie unsere Schülerinnen und Schüler äusserst positiv auf die neue Umgebung reagierten! Während dieser Woche machten alle einen gewaltigen schritt in Richtung mehr Selbständigkeit und Eigenverantwortung!

Leider mussten wir uns, wegen des bevorstehenden Kinderfestes, bereits nach einer Woche wieder verabschieden. Zum Vologda Bahnhof begleiteten uns alle Gastfamilien und Lehrpersonen aus Rostilowo. Der Abschied fiel uns allen schwer. Wir trennten uns als Freunde und sind sicher, dass die geknüpften Kontakte weiter bestehen werden! Bereits sind Briefe und Fotos unterwegs, und der SMS-Verkehr zwischen russischen und schweizerischen Handys hat enorm zugenommen.

Dieses für alle Seiten bereichernde Abenteuer wäre ohne ideelle und finanzielle Unterstutzung nicht möglich gewesen. Ich danke deshalb allen, die uns unterstützt haben, speziell dem Schulamt der Stadt St.Gallen, das unserem Projekt äusserst wohlwollend gegenüber steht.

Andy Prinzing, Schulleiter

Kategorie: Medienberichte | Hinzugefügt von: Anatoli
Aufrufe: 247 | Downloads: 0
Kommentare insgesamt: 0

Werbung

  • Webseite erstellen
  • Dein Online Desktop
  • Kostenlose Online Spiele
  • Video Tutorials
  • uCoz Fan Page
  • Statistik


    Insgesamt online: 1
    Gäste: 1
    Benutzer: 0